Digitale Wirtschaft

eine Veranstaltung der SPD-Fraktion im Thüringer Landtag
Jetzt anmelden!

Datum:
Freitag 15. Juni, 15.00 Uhr

Ort:
Thüringer Landtag, Jürgen-Fuchs-Straße 1, 99096 Erfurt, Raum F 056

Die Digitalisierung wird immer mehr zum Wachstumstreiber für die Wirtschaft. Über alle Branchen hinweg verändert sie die Art, wie wir leben und wie wir arbeiten. Erfolgreiche Digitalisierung geht dabei weit über reine Effizienzsteigerungen hinaus, hin zu neuen innovativen Geschäftsmodellen und Arbeitsformen. Dieser Transformationsprozess steckt bei vielen Thüringer Unternehmen noch in der Aufbauphase und benötigt kluge Strategien sowie Unterstützung für ein erfolgreiches Fortschreiten. Dafür hat die Thüringer Landesregierung die „Thüringer Strategie für die Digitale Gesellschaft“ erarbeitet. Diese umzusetzen und mit Leben zu erfüllen, bedarf der Mitarbeit vieler Akteure aus Wirtschaft, Wissenschaft, Gewerkschaft und der Zivilgesellschaft. Deshalb möchte die SPD-Fraktion im Thüringer Landtag gemeinsam mit Ihnen zu diesem brandaktuellen Thema ins Gespräch kommen.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei. Für einen Imbiss ist gesorgt.

Programm

15:00 Uhr
Begrüßung durch die wirtschaftspolitische Sprecherin Eleonore Mühlbauer, MdL

15:10 Uhr
Einführungsvortrag Valentina Kerst (Staatssekretärin im Thüringer Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitale Gesellschaft)

15:25 Uhr
„Neue Arbeitsformen – Chancen und Empowerment in digitalen Arbeitswelten“, Impuls von Dr. Christoph Peters (Universitäten St. Gallen und Kassel, Fachgebiet Wirtschaftsinformatik)

15:40 Uhr
„Ethikaspekt der Digitalisierung – Die Ethik als Grundlage zur sinnvollen Gestaltung einer digitalen Welt“, Impuls von Julia Thrul (Wirtschaftsethikerin)

15:55 Uhr
„Die entstehende digitale Arbeitswelt kann eine digitale soziale Marktwirtschaft erzeugen“, Impuls Jürgen Mittmann (Hauptgesellschafter der dilb GmbH – Digitale Logistik und Bauservice)

16:10 Uhr
Diskussion

Die Speaker:

In seiner Forschungstätigkeit fokussiert Dr. Christoph Peters insbesondere auf die Themen Digitalisierung, Zukunft der Arbeit / Digitale Arbeit, Smart City, eHealth und Telemedizin. Ziel ist es, neue Ansätze für aktuelle Herausforderungen zu gestalten, die technisch stabil, ökonomisch sinnvoll und gesellschaftlich wünschenswert sind.

Dr. Christoph Peters

Wirtschaftsinformatiker, Universitäten St. Gallen und Kassel

Nach langjähriger Tätigkeit im Investmentbanking und internationalem Projektmanagement hat Julia Thrul bereits lange vor der Finanzkrise ihren Schwerpunkt auf die Herausforderungen nachhaltiger und ethischer Unternehmensführung gelegt. Ihr LL.M. ist in internationalem Menschenrecht (University of London) mit Schwerpunkt Unternehmensverantwortung und Globalisierung.

Julia Thrul

Wirtschaftsethikerin

Seit 25 Jahren entwickelt Jürgen Mittmann als Hauptgesellschafter der dilb GmbH digitale Prozessabläufe in komplexen vertragsgeschäftlichen Beziehungen. Die Entwicklungen werden in handwerklicher Ausübung öffentlicher Aufträge im Fassadenbau getestet.

Jürgen Mittmann

Unternehmer

Jetzt Anmelden:

Einverständnis zur Datenverarbeitung

Newsletterabonnement

9 + 4 =

Ausschlussklausel (gemäß § 6 Abs. 1 VersG): Personen, die rechtsextremen Parteien oder Organisationen angehören oder der rechtsextremen Szene zuzuordnen sind, sind von der Veranstaltung ausgeschlossen. Die Veranstaltenden werden ihnen den Zutritt zur Veranstaltung verwehren oder sie während der Veranstaltung von dieser ausschließen.