SPD-Bildungspolitiker Dr. Thomas Hartung: Es ist nichts in Stein gemeißelt

7 Feb 2019

Die öffentliche Anhörung zur Thüringer Schulgesetznovelle bewertet der bildungspolitische Sprecher der SPD-Fraktion im Thüringer Landtag, Dr. Thomas Hartung folgendermaßen:

 

„Die voraussichtlich noch bis in die Nachtstunden laufende Anhörung mit einer Vielzahl von Anzuhörenden des Bildungsbereichs befasst sich mit fast allen Aspekten der umfangreichen Schulgesetznovelle. Ich begrüße den dadurch möglichen intensiven Gedankenaustausch ausdrücklich. Selbstverständlich nehmen wir auch kritische Argumente von Anzuhörenden auf und werden diese innerhalb der Koalition auswerten. Grundsätzlich schließe ich mich Bildungsminister Helmut Holter mit seiner Aussage an: ‚Es ist nichts in Stein gemeißelt‘. Nur bei einem Punkt wird es keine Änderung geben: Rot-Rot-Grün schließt keine Schulen.“

 

Stefanie Gerressen
Pressesprecherin

Dr. Thomas Hartung

Dr. Thomas Hartung

Sprecher für Gesundheit, Migration, Kultur und Bildung

Kontakt aufnehmen