Die kulturpolitischen Sprecherinnen der Koalitionsfraktionen im Thüringer Landtag Katja Mitteldorf (DIE LINKE), Dorothea Marx (SPD) und Madeleine Henfling (Bündnis 90/DIE GRÜNEN) äußern sich anlässlich der Wahl des Präsidiums des Thüringer Kulturrats: 

„Wir gratulieren Prof. Lange, Frau Rottschalk und Herrn Dr. Unbehaun herzlich zur Wiederwahl und freuen uns auf die Fortsetzung unserer Zusammenarbeit im Sinne der weiteren positiven Entwicklung der Thüringer Kulturlandschaft. Für uns ist und bleibt der Thüringer Kulturrat mitsamt seiner Mitgliedsverbände wichtiger Partner in kulturpolitischen Fragen. Besonders freuen wir uns, dass die Thematik der Kulturforschung zu einem der Schwerpunkte des neu gewählten Präsidiums gehört. Bei der Erörterung der Frage, wie eine unabhängige Kulturforschung für Thüringen etabliert werden kann, sind wir sehr gern Partnerinnen. Bereits Anfang Juni werden wir mit Herrn Prof. Lange, Frau Rottschalk und Herrn Dr. Unbehaun zu dieser und anderen Fragen ins Gespräch kommen.“