„Nach der Nahverkehrsplanung ist vor der Nahverkehrsplanung“.

Mit diesem Blick auf die vorliegenden Fahrplanentwürfe der Nahverkehrsservicegesellschaft Thüringen verweisen die verkehrspolitischen Sprecher*innen Dr. Gudrun Lukin (Fraktion DIE LINKE), Frank Warnecke (SPD-Fraktion) und Roberto Kobelt (Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN) auf eine Beratung mit den Verantwortlichen und Fahrgastbeiräten am Dienstag, 13. Februar 2018, 10 bis 14 Uhr, Raum 201, Thüringer Landtag, Jürgen-Fuchs-Str. 1, 99096 Erfurt hin.

Auch wenn die wesentlichen Punkte für den aktuellen und kommenden Nahverkehrsplan durch das Ministerium in bewährter Weise und unter Berücksichtigung zahlreicher öffentlicher Mitsprachemöglichkeiten vereinbart worden seien, mache es Sinn, vorausschauend an einer Reihe von Feinjustierungen zu arbeiten. Zudem hätten sich solche Treffen mit den wichtigsten Akteuren absolut bewährt und seien ausdrücklich erwünscht. Vor allem auch vor dem Hintergrund der Eröffnung des ICE-Knotens Erfurt im Dezember 2017 gebe es einiges zu diskutieren. Zu diesem Gespräch laden Dr. Gudrun Lukin, Frank Warnecke und Roberto Kobelt ein.