Forderung nach „Flügel“-Auflösung ist Augenwischerei

26 Mrz 2020

Als Augenwischerei bezeichnet die innenpolitische Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion Dorothea Marx das Vorhaben des Bundesvorstands der AfD, den „Flügel“ innerhalb der AfD bis zum Monatsende aufzulösen:

„Dieses Vorgehen würde im Erfolgsfall dazu führen, dass die Flügel Anhänger weiter AfD-Mitglieder bleiben. Wenn man den Flügel in der AfD nicht will, muss man sich von Personen wie Höcke und Kalbitz trennen. Daran besteht aber offensichtlich gar kein Interesse. So soll der Parteichef Meuthen den Flügel ja vor kurzem auch noch als „integralen Bestandteil“ der AfD bezeichnet haben.

Wenn der „Flügel“ nur in der AfD aufgehen soll, ist die Beobachtung der gesamten AfD durch den Verfassungsschutz der logische nächste Schritt zum erforderlichen Schutz unserer demokratischen Ordnung“, so Marx.

 

 

Dorothea Marx

Dorothea Marx

Wahlkreis Kyffhäuserkreis I

Sprecherin für Innen, Kommunales, Europa, Justiz, Kirche, Verbraucherschutz und Digitale Gesellschaft

Zuständig für:

  • Kyffhäuserkreis
  • Eichsfeld
  • Sömmerda

Kontakt aufnehmen

Alle Neuigkeiten im Überblick

Newsletter abonnieren

Abonnieren Sie unseren Newsletter, um neueste Informationen, Einblicke und Veranstaltungs-
hinweise der SPD-Fraktion zu erhalten.

Sie haben den Newsletter erfolgreich abonniert!