Landwirtschaftspolitiker Liebscher: Konzept für Saisonkräfte in der Landwirtschaft jetzt vorlegen

18 Feb 2021

Die bevorstehende Erntesaison wird aufgrund der Corona-Pandemie eine Kraftanstrengung für alle Beteiligten, vom Feld bis in die Betriebe. Deshalb fordert die SPD-Landtagsfraktion ein Konzept für Landwirtinnen und Landwirte, Beschäftigte und Verbraucherinnen und Verbraucher.

Dazu äußert sich der landwirtschaftspolitische Sprecher Lutz Liebscher:

„Corona macht auch vor der Landwirtschaft nicht Halt. Mit Blick auf die Erntevorbereitungen, die bereits im März beginnen, muss klar geregelt sein, wie die Einreise und Unterbringung von Erntehelfer:innen organisiert werden kann. Thüringen braucht dazu ein detailliertes und praxisfähiges Konzept für die Erntesaison 2021, mit eindeutigen Regelungen zur Einreise von Saisonkräften, fairen Bedingungen bei der Arbeitszeit, zu Unterkünften und dem Gesundheitsschutz.“

Im vergangenen Jahr mussten landwirtschaftliche Betriebe aufgrund von Corona-Ausbrüchen und ihren Folgen schließen. Das gelte es in diesem Jahr zu verhindern, führt Liebscher aus. Außerdem müsse man verhindern, dass von den Saisonarbeitskräften ein zusätzliches Risiko hinsichtlich der Verbreitung des Corona-Virus ausgeht.

Liebscher stellt weiterhin klar: „Die Saisonkräfte müssen sozialversicherungspflichtig beschäftigt werden. Dazu müssen die Aufsichtsbehörden verstärkt und systematisch kontrollieren, insbesondere die Arbeits- und Unterkunftsbedingungen. Am Ende müssen sowohl die Versorgung der Menschen mit Lebensmitteln von unseren Feldern sichergestellt sein, aber auch der Schutz der Arbeitnehmer:innen.“

Hintergrund:
Im Sommer werden in Thüringen insgesamt bis zu 10000 Saisonkräfte benötigt, z. B. in der Spargel- und Erdbeerernte. Die Spargelernte beginnt im April. Dazu beginnen die Erntevorbereitungen bereits im März.
Im letzten Jahr hatten Bundesministerin Julia Klöckner und Bundesminister Horst Seehofer die Einreise von Saisonkräften sehr kurzfristig geregelt, dabei aber die Verantwortung auf die Landwirtschaftsbetriebe übertragen.

 

Lutz Liebscher

Lutz Liebscher

Wahlkreis Jena II

Stellvertretender Fraktionsvorsitzender

Sprecher für Infrastruktur (Verkehr, Bau, Wohnen, Landesplanung), Forsten, Landwirtschaft, Wissenschaft und Forschung

Zuständig für:

  • Jena
  • Saale-Holzland-Kreis
  • Gera

Kontakt aufnehmen

Alle Neuigkeiten im Überblick

Newsletter abonnieren

Abonnieren Sie unseren Newsletter, um neueste Informationen, Einblicke und Veranstaltungs-
hinweise der SPD-Fraktion zu erhalten.

Sie haben den Newsletter erfolgreich abonniert!