Dorothea Marx offen für bessere Bewaffnung der Thüringer Polizei

27 Jan 2020

Die innenpolitische Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion steht den Vorschlägen der Polizeigewerkschaften nach der Anschaffung neuer Mitteldistanzwaffen offen gegenüber: „Wenn GdP, DPolG und der BdK unisono fordern, die Bewaffnung der Thüringer Polizei mit Blick auf potentielle Terrorlagen zu verbessern, sollten wir dies nicht einfach vom Tisch wischen, sondern ernsthaft in Betracht ziehen.“ Kritik, dies käme einer Militarisierung der Polizei gleich, wies Dorothea Marx als „völlig unangemessen“ zurück.

 

Dorothea Marx weist darauf hin, dass die Beschaffung einer solchen Ausrüstung und der damit verbundene Ausbildungs- und Schulungsaufwand einige Zeit in Anspruch nehme. „Es trübt den Blick, auf die lediglich abstrakt hohe Gefährdungslage und das geringe Kriminalitätsaufkommen zu verweisen. Wir sind gut beraten, nicht erst bei einer verschärften Gefährdungslage über die Verbesserung der Bewaffnung unserer Polizei nachzudenken, sondern vorausschauend zu handeln“, so Dorothea Marx.

 

Stefanie Gerressen
Pressesprecherin

Dorothea Marx

Dorothea Marx

Wahlkreis Kyffhäuserkreis I

Sprecherin für Innen, Kommunales, Europa, Justiz, Kirche, Verbraucherschutz und Digitale Gesellschaft

Zuständig für:

  • Kyffhäuserkreis
  • Eichsfeld
  • Sömmerda

Kontakt aufnehmen

Newsletter abonnieren

Abonnieren Sie unseren Newsletter, um neueste Informationen, Einblicke und Veranstaltungs-
hinweise der SPD-Fraktion zu erhalten.

Sie haben den Newsletter erfolgreich abonniert!