Corsa soll „Volks-E-Auto“ werden

7 Dez 2018

Der Rüsselsheimer Autohersteller Opel will das Geschäft mit Elektroautos verstärken. Opel-Chef Michael Lohscheller hatte dazu angekündigt, den Corsa als Elektrovariante zu einem „echten Volks-Elektroauto“ zu machen. Dazu die wirtschaftspolitische Sprecherin der SPD-Fraktion im Thüringer Landtag, Eleonore Mühlbauer:

 

„Der Corsa kam aus Eisenach – und er könnte dorthin zurückkehren! Thüringen bietet ideale Voraussetzungen für eine Produktion im Freistaat – mit der Forschungslandschaft in Jena und der Fahrzeugbaustruktur in und um Eisenach und einer großen Bandbreite von Zulieferern wäre es ein perfekter Standort. Mein Vorschlag lautet deshalb: back to the roots! Der Corsa gehört einfach zu Eisenach.“

 

Die Vorteile lägen auch für Opel auf der Hand, so Mühlbauer weiter. Die Strukturen stehen und „made in Germany“ passe nach wie vor zum Image vom Corsa.

 

Hintergrund:
Seit die Corsa-Produktion schrittweise aus Eisenach abgezogen wurde und auch der Opel Adam ab dem kommenden Jahr vorrangig in Spanien gebaut werden soll, herrscht Unsicherheit im Eisenacher Werk. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben eine Jobgarantie bis Ende 2018.

 

Stefanie Gerressen
Pressesprecherin

Eleonore Mühlbauer

Eleonore Mühlbauer

Sprecherin für Wirtschaft, Verbraucherschutz, Tierschutz, Energie, Kirchenpolitik (kath.), Wissenschaft, Hochschule und Forschung

Kontakt und weitere Informationen…

Kontakt aufnehmen