Arbeitsmarktpolitikerin Diana Lehmann zum 1. Mai: Gemeinsam für die Gesellschaft kämpfen

30 Apr 2019

Aufstehen und Zusammenstehen – unter diesem Motto steht der Tag der Arbeit, der jährlich am 1. Mai als Protest- und Gedenktag begangen wird.

 

„Für die Rechte von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern auf die Straße zu gehen lohnt sich immer. Am Ende geht es um ein besseres, ein gerechteres Leben. Gerade bei uns im Osten bestehen nach wie vor große Lohnunterschiede zum Westen“, so die arbeitsmarktpolitische Sprecherin der SPD-Fraktion Diana Lehmann. Thüringerinnen und Thüringer erhalten im Schnitt 24 Prozent weniger Gehalt als die Kolleg*innen im Westen, die Tarifbindung liegt in Thüringen bei nur 18 Prozent. Die Steigerung der Tarifbindung hat für Lehmann deshalb Priorität: „Ohne gute Löhne und gute Arbeit kann der Fachkräftebedarf in den kommenden Jahren nicht gesichert werden. Nur so funktioniert gute Beschäftigungspolitik. Das ist auch ein Appell an Unternehmer*innen sich dieser Herausforderung zu stellen und einen Tarifvertrag mit einer DGB-Gewerkschaft abzuschließen. Ohne gute Löhne werden alle anderen Maßnahmen zur Fachkräftesicherung ins Leere laufen. Das ist die zentrale gesellschaftspolitische Frage der kommenden Jahre.“ Das sei heute bereits in der Pflege deutlich sichtbar. „Wir setzen uns daher für einen Branchentarifvertrag in der Pflege ein. Nur auf diesem Weg wird man das Image der Pflege verbessern können“, so Lehmann.

 

Terminhinweis:
In Erfurt findet am morgigen Tag der Arbeit eine zentrale Veranstaltung einer Vielzahl von gesellschaftlichen und politischen Akteuren unter dem Titel „Zusammenstehen. Vielfältig. Solidarisch“ statt. Dazu Diana Lehmann: „Es braucht Solidarität und Verständnis, nicht Hass und Ausgrenzung. Wir müssen gemeinsam für die Gesellschaft kämpfen, in der wir leben wollen. Wenn Nazis versuchen den Tag der Arbeit zu missbrauchen, ist es ein gutes Zeichen, wenn Demokrat*innen zeigen, dass sie das nicht tolerieren werden.“
Weitere Infos: http://zusammenstehen.eu/

 

Stefanie Maria Gerressen
Pressesprecherin

Diana Lehmann

Diana Lehmann

Sprecherin für Kinder, Jugend, Strategien gegen Rechtsextremismus, Arbeit und Gleichstellung

Kontakt aufnehmen

Newsletter abonnieren

Abonnieren Sie unseren Newsletter, um neueste Informationen, Einblicke und Veranstaltungs-
hinweise der SPD-Fraktion zu erhalten.

Sie haben den Newsletter erfolgreich abonniert!