Pressemitteilungen

Wirtschaftspolitiker Warnecke: Gute Ideen sind der Treibstoff für die Thüringer Wirtschaft / „Innovationspreis“ Thüringen ist Anreiz für Jungunternehmer, im Freistaat zu bleiben

Frank Warnecke

Details

In der gestrigen Sitzung des Ausschusses für Wirtschaft und Wissenschaft hat Thüringens Wirtschafts- und Wissenschaftsminister Wolfgang Tiefensee die besondere Rolle der Innovationskraft für die Thüringer Wirtschaft hervorgehoben. „Für unsere kleinteilige mittelständige Wirtschaft ist es einerseits wichtig, die Gründertätigkeit zu fördern, andererseits aber auch Anreizsysteme für die Innovationstätigkeit von Unternehmen zu nutzen“, ergänzt der wirtschaftspolitische Sprecher der SPD-Fraktion im Thüringer Landtag, Frank Warnecke.

Aus diesem Grund unterstützt die SPD-Fraktion eine Initiative, die vom Thüringer Wirtschaftsministerium, der Stiftung für Technologie, Innovation und Forschung Thüringen (STIFT), dem TÜV Thüringen e.V. sowie der Ernst-Abbe-Stiftung  ins Leben gerufen wurde: die Auslobung des „Innovationspreises Thüringen“. Dieser beläuft sich auf 100 000 Euro. Er ist damit der höchstdotierte Innovationspreis in Thüringen. Warnecke: „Dieser Preis und auch die vom Thüringer Zentrum für Existenzgründung und Unternehmertum (ThEx) vergebene Gründerprämie sind Förderinstrumente die helfen, Thüringen im Innovationsranking nach vorn zu bringen.“ Thüringer Hochschulabsolventen hätten somit Anreize, den Weg in die Existenzgründung zu wagen und auch nach dem Abschluss des Studiums in Thüringen zu bleiben, so Warnecke. Er hofft jetzt auf eine rege Beteiligung am Wettbewerb um den Innovationspreis.

 

Information:

Der Wettbewerb um den XVIII. Innovationspreis Thüringen 2015 startet im Februar 2015. Eine Bewerbung ist bis zum 31. Mai 2015 möglich. Nähere Informationen finden Sie unter

https://www.stift-thueringen.de/engagement/innovationspreis-thueringen.html

Franzisca Friedrich
Stellvertretene Pressesprecherin